[ku:L] Ticket Hotline

0664/86 00 300
12 bis 14 Uhr
19 bis 21 Uhr

[ku:L] Bar

Mittwoch bis Sonntag
ab 19 Uhr geöffnet

Newsletter abonnieren

* Pflichtfelder


Pre- und Reviews, Interviews, sowie sonstige "Views" rund um das Kunst & Kulturhaus Öblarn

>> mehr

Das Geheimnis der Bäume - Film & Diskussion

Do, 26.05.2016, 20.00 Uhr:
Ehrfurcht. Staunen. Dankbarkeit. Mit diesen drei Worten lassen sich die Gefühle am besten beschreiben, die uns durch diese grandiose Naturdokumentation des Oscar®-Preisträgers Luc Jacquet begleitet haben. Manche Filme verstehen es, einen in den Bann zu ziehen und einen nicht vorher wieder los zu lassen, als bis der Abspann läuft. Und dieser gehört definitiv dazu. Zugegeben, man schätzt Bäume, bewundert sie vielleicht sogar. Aber man nimmt sie meist dann doch eher als etwas Selbstverständliches hin. Doch es ist tatsächlich so: Sie besitzen ein Geheimnis, das mindestens so tief geht, wie ihre Wurzeln. Und mit diesem Film durften ein wenig eintauchen.

DAS GEHEIMNIS DER BÄUME ist ein faszinierender Dokumentarfilm über das Wunderwerk Baum, in dem Sie der Botaniker Francis Hallé auf eine magische Reise zum Ursprung des Lebens begleitet. Vom ersten Wachsen im Urwald bis hin zur Entwicklung der einzigartigen Verbindung zwischen Pflanzen und Tieren entfalten sich nicht weniger als sieben Jahrhunderte vor den Augen des Zuschauers, der Zeuge eines der größten Naturwunder wird. Derjenige, der glaubt, Bäume seien reglos, wortlos, harmlos - wird mit diesem beeindruckenden Film überrascht. Danach werden Sie Bäume mit anderen Augen sehen. Der steigende Verbrauch von Wasser, Energie und Rohstoffen, wachsende Müllberge und intensive anthropogene Flächennutzung werden immer mehr zum Problem. Klimawandel, Umweltverschmutzungen, Dürrekatastrophen und die damit verbundene Zerstörung ganzer Ökosysteme und Lebensräume sind nur wenige Eckpfeiler einer wachsenden Konsumgesellschaft. Beispielsweise liegt Österreich beim Ressourcenverbrauch pro Kopf mit 57 Kilogramm pro Person und Tag in der EU an der vierten Stelle. Daher sind ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und ein Wandel im Lebensstil unvermeidlich. Die Klima- und Energie-Modellregion Gröbming, das Klimabündnis Steiermark und der Kulturverein Öblarn sind nur drei unter einer wachsenden Zahl von Menschen, welche nach Alternativen weg vom konsumorientierten Lebensstil unserer Gesellschaft streben.


Zurück