[ku:L] Ticket Hotline

0664/86 00 300
12 bis 14 Uhr
19 bis 21 Uhr

Newsletter abonnieren

* Pflichtfelder


Pre- und Reviews, Interviews, sowie sonstige "Views" rund um das Kunst & Kulturhaus Öblarn

>> mehr

Manuel Randi in Concert mit Marco Delladio

Fr, 27.01.2017, 20.00 Uhr:
Manuel Randi, bekannt als brillanter und virtuoser Gitarrist des Herbert Pixner Projekts präsentiert sein Soloalbum "New Old Songs" - ein Programm aus Eigenkompositionen im Zeichen der Genrevielfalt. Hier ist Gypsy Jazz ebenso vertreten wie Klezmer, die Neuinterpretation bekannter Walzer, Lateinamerikanische Musik, jene des Balkans sowie zarte Balladen. "New Old Songs" sind mitreißende Rhythmen, fulminante Soli und Spielfreude, gepaart mit technischer Perfektion, gekonnter Phrasierung und jeder Menge "Know How". Der Konzertabend bringt eine Auswahl der Stücke aus der neuen CD aber auch bisher unveröffentlichte Kompositionen für Sologitarre. Begleitet wird Manuel Randi von Marco Delladio an der rhythmischen Gitarre.   


Manuel Randi ist ein brillanter Musiker, dessen Vielseitigkeit es ihm erlaubt, mit den anerkanntesten Tonkünstlern auf nationaler und internationaler Ebene zusammenzuarbeiten. Derzeit ist er Mitglied des "Herbert Pixner Projekts",  mit dem er ganzjährig auf Tournee ist. Besonders in Deutschland, Österreich und in der Schweiz feiert diese Formation große Erfolge mit einer fast endlosen Reihe ausverkaufter Konzerte.Im Alter von 6 Jahren begann Manuel Randi Gitarre zu spielen, zwei Jahre später nahm er Klarinettenunterricht am Konservatorium. Während er sich eine Zeit lang ausschließlich mit Rockmusik beschäftigte, öffnete er sich daraufhin verschiedensten Genres, u.a. Flamenco, Gypsy Jazz, Klezmer, Balkan, Bossa Nova sowie Klassischer Musik.

Das neue Album von Manuel Randi nennt sich "New Old Songs" und beinhaltet dreizehn Eigenkompositionen im Zeichen der Genrevielfalt. Hier ist Gypsy Jazz ebenso vertreten wie Klezmer, Walzer, Lateinamerikanische Musik, jene des Balkans sowie zarte Balladen. "New Old Songs" steht für mitreißende Rhythmen, fulminante Soli und überbordende Spielfreude, gepaart mit technischer Perfektion, gekonnter Phrasierung und jeder Menge "Know How". Das Konzertprogramm beinhaltet eine Auswahl der Stücke aus der neuen CD, aber auch bisher unveröffentlichte Kompositionen für Sologitarre.

Unterstützt wird Manuel Randi von Marco Delladio an der rhythmischen Gitarre. "Die 13 Lieder sind Momentaufnahmen,vertonte Episoden, Augenblicke, Autofahrten, ,Aufmunterungen, die das verborgene Glück hinter der Melancholie musikalisch beschwören. Randis Gitarrenspiel ist von großer Spiellust, es zu hören- und wieder zu hören, ist eine große Freude.” (ff-Das Südtiroler Wochenmagazin)

Zurück