[ku:L] Ticket Hotline

0664/86 00 300
12 bis 14 Uhr
19 bis 21 Uhr

Newsletter abonnieren

* Pflichtfelder


Pre- und Reviews, Interviews, sowie sonstige "Views" rund um das Kunst & Kulturhaus Öblarn

>> mehr

Uwe Kropinski - Guitar Solo

Do, 30.06.2011, 20.00 Uhr:
Mit dem aus Berlin stammenden und dort lebenden Gitarristen und Komponisten Uwe Kropinski wird im [ku:l] ein Künstler zu hören sein, der dieses Instrument völlig anders  zu spielen weiss, seine 39 !! bündige und nur für ihn von Theo Scharpach gebaute Gitarre hält er aufrecht wie ein Cello und entlockt ihr nicht nur Saitenklänge, sondern durch ein spezielles System auch unzählige perkussive Töne. Verankert im Jazz finden sich in seinen Stücken eine Vielzahl anderer Elemente aus Rock, Klassik und weltmusikalischen Stilen - und bleiben doch immer unverkennbar Uwe Kropinski.  Das Fachblatt "Guitar Player" prophezeite, Kropinski werde eines Tages als "Jimi Hendrix der akustischen Gitarre" berühmt werden. 

"Uwe Kropinski ist kein Gitarrist, der Mann ist eine Gitarre" (taz, Berlin) Der "Jahrhundertgitarrist" (Stuttgarter Zeitung) ist mit Superlativen überhäuft worden - und doch reichen Worte nicht aus, um zu beschreiben, was er wirklich musikalisch zu bieten hat. Man muß es einfach erlebt haben, wie er seiner Gitarre bisher nicht Gehörtes entlockt, den Gitarrenkorpus als vollwertiges Perkussionsinstrument benutzt und doch all seine technische Brillianz immer in den Dienst der Musik stellt. Uwe Kropinski hat in Rockbands gespielt, klassische und Jazzgitarre studiert und viel improvisierte Musik gespielt, woher viele ausgefallene Ideen in seiner Musik stammen. Er entwickelt im Spiel Dialoge und vielschichtig angelegte Stückverläufe. Seine Gitarre ist Melodie- und Begleitinstrument in einem, aber gleichzeitig auch Baß- und Perkussionsinstrument. Uwe Kropinski entwickelte seine musikalische Sprache ebenso aus der klassischen Gitarrentradition, wie aus der iberoamerikanischen Folklore und dem Jazz. Seine dichten, anspruchsvollen Kompositionen lassen bei aller ideenreicher Verzweigung stets einen in der klassischen Musiktradition verwurzelten Sinn für Aufbau und Form erkennen. Pat Metheny sagte, nachdem er Uwe im Konzert gehört hatte: "Ich glaube, ich war noch nie von einer Soloperformance so beeindruckt wie von seiner! Er spielt die Gitarre wie ich es noch von niemandem gehört habe."

Zurück